Skip to main content

Outfits für Bewerbungsgespräche

Outfits für Bewerbungsgespräche

Outfit für Bewerbungsgespräche

Zum überzeugenden Auftritt im Vorstellungsgespräch gehört auch das richtige Outfit. Wir sagen, worauf zu achten ist.



Wenn Sie es im Bewerbungsprozess bis zum Vorstellungsgespräch geschafft haben ist es wichtig, sich gut zu präsentieren. Stellen Sie sich darauf ein, dass besonders bei Jobs mit Kundenkontakt der Arbeitgeber großen Wert auf das Äußere legt. Neben der inhaltlichen Vorbereitung stellt sich daher schnell auch die Frage nach dem richtigen Outfit.

Die allgemeine Empfehlung lautet meist einen Anzug oder Hosenanzug zu tragen, um auf der sicheren Seite zu sein. Aber es kommt auch darauf an, den richtigen Look zu finden, der Ihrer Branche und Ihrem Wunscharbeitgeber entspricht.

Grundlegendes

Ihr Qualifikationen haben Sie bereits in Ihrem Lebenslauf dargestellt, nun geht es darum, das passende Bild dazu zu liefern. Da die Zeit für das Gespräch sehr begrenzt ist, sind Optik und Ausstrahlung besonders wichtig, um den Gesprächspartner für sich zu gewinnen. Neben Ihrer Kleidung sollten ein gepflegtes Äußeres für Sie sprechen. Deshalb achten Sie auch auf eine ordentliche Frisur, saubere Fingernägel, geputzte Schuhe und gebügelte Kleider.

Den Stil der Branche treffen

Je nach Branche unterscheiden sich die Erwartungen der Personaler erheblich. Während in Banken oder Versicherungen klar Anzug und Krawatte Pflicht sind, kann es in einem jungen Start-Up Unternehmen sehr viel legerer zugehen. Deshalb orientieren Sie sich daran, was in Ihrem Arbeitsfeld gängige Praxis ist. Es ist klar, dass der Nadelstreifenanzug für den zukünftigen Handwerder unglaubwürdig wirkt und dass Sie in Jeans und Turnschuhen für den Bürojob zu entspannt daherkommen. Gewisse Freiheiten haben Sie durchaus in kreativen Berufen, wo oft Typen gesucht werden. Aber auch hier sollten Sie nicht übertreiben.

Was aber, wenn man sich für ein Praktikum bewirbt und noch keine Idee davon hat, welches Outfit passend wäre? Gehen Sie davon aus, dass auch an Berufseinsteiger die gleichen Anforderungen gestellt werden. Ein professionelles Auftreten wird auch durch den richtigen Kleidungsstil bestimmt. Deshalb informieren Sie sich im Vorfeld auf der Website des entsprechenden Unternehmens über den Stil der Firma. Sollten Sie dennoch unsicher sein, setzen Sie auf etwas klassisch elegantes in zurückgenommenen Farben:

Den eigenen Typ unterstreichen

Auch wenn die aktuelle Lage auf dem Arbeitsmarkt wenig positiv stimmt, sollten Sie nicht verzweifelt in ein Vorstellungsgespräch gehen. Wenn Sie sich zu sehr verkrampfen, weil Sie den Job für Ihre einzige Option halten, werden Sie das auch ausstrahlen. Sorgen Sie dafür, dass Ihre Kleidung absolut gepflegt aussieht und zur Jobbeschreibung passt, aber verstellen Sie es nicht. Wenn Sie sich mit Krawatte unwohl fühlen oder auf Absatzschuhen nur wenig elegant laufen können, suchen Sie nach einer Alternative, die Ihnen entspricht. Wählen Sie Kleidung aus, in der sie sich wohlfühlen und die sie auch später in diesem Job tragen möchten. Wenn Sie sich für Ihr Vorstellungsgespräch verkleiden, wird das erstens auffallen und Sie zweitens darin hemmen, Ihre inhaltlichen Stärken zu zeigen.

Bildquelle: www.ottoversand.at/

Back to top